Einmal dorthin, wo 'Wir sind Papst' seine Urlaube verbringt!

Landschaftlich gesehen, durchaus beindruckend, aber leider hatten

wir etwas Pech mit dem Wetter. (Na ja, eigentlich wieder nicht)

Die Veranstaltung fing nämlich erst abends gegen 18.00 an, da die örtliche Truppe mit diversen Hundchen Gehorsams und sonstige Darbietungen vorführte. Leider hatten viele ein Gitter vor der Fellschnauze, damit die grösseren Pferdchen wohl nicht aus Versehen die Fusshupen einatmeten. Aber trotzdem waren sie bis ca 21 Uhr mit allen Bewertungen durch und es stand

nur noch das Schaulaufen an. Aber da es gegen 21 Uhr zu regnen anfing,

liessen die Veranstalter diesen Teil ins Wasser fallen.

Doppeltes Glück: Vielleicht ein Pokal weniger zum Abstauben und

noch vor Mitternacht wieder zu Hause.......